Intelligente Konferenzsysteme für natürliche Freisprechkommunikation

Authors: S. Goetze, J. Rennies, J.E. Appell
Abstract: Zusammenfassung

 

In modernen Arbeitsprozessen gewinnt der Einsatz von akustischen Kommunikationssystemen zunehmend an Bedeutung. Häufig kommt es jedoch vor, dass die Kommunikation durch äußere Einflüsse wie Störgeräusche oder Nachhall gestört wird. Während dies bereits für Normalhörende eine besondere Herausforderung darstellt, können die daraus resultierenden Beeinträchtigungen der Kommunikation für Menschen mit Schwerhörigkeit gravierend sein und sie gegebenenfalls sogar von der Nutzung des Systems ausschließen. Intelligente technologische Hilfsmittel können zu einer verbesserten Kommunikation beitragen, indem sie Störgeräusche und Nachhall reduzieren. Zudem ist es möglich die akustischen Signale auf den individuellen Nutzer zugeschnitten zu bearbeiten und somit eine Teilkompensation einer Schwerhörigkeit zu erreichen. Durch den Einsatz objektiver Maße zur rechnergestützten Abschätzung der Sprachverständlichkeit kann darüber hinaus die Qualität der akustischen Kommunikation kontinuierlich überprüft werden. Dieser Beitrag diskutiert die Anwendung solcher Technologien als Lösung in Kommunikationssystemen.

Abstract

 

In modern work processes, the role of acoustic communication systems becomes more and more important. In practice, however, interfering noises or reverberation can disturb the communication. While this already challenges normal-hearing users, the consequences for people with hearing impairments can be serious and may even prevent them from using the communication systems at all. Intelligent technological methods can improve the communication quality by removing undesired noise and reverberation. A further pre-processing of the acoustic signals tuned to the needs of the individual user can partly compensate for the detrimental effects of a possible hearing loss. Additionally, objective methods to estimate speech intelligibility can be used to continuously monitor the quality of acoustic communication. In this contribution, the potential of such technologies is discussed with respect to enhancement of communication systems.

Document type: Chapter in Book
in Book: Beiträge zur Psychologischen Akustik
Publication: Isensee Verlag, ISBN 978-3-89995-710-5, Oldenburg, Germany, April 2010
Pages: 249-266
Files:
Goetze2010_IntKonfSys.pdf414 KB
BibTEX
Last change on 01.04.2010 by S. Goetze
AIT ieee tzi ith Fachbereich 1
© Department of Communications Engineering - University of BremenImprint / Contact