Prof. Petar Popovski (U Bremen Excellence Chair)

Mitarbeiterfoto Adresse:
Universität Bremen
Arbeitsbereich Nachrichtentechnik
Otto-Hahn-Allee NW1
28359 Bremen

U Bremen Excellence Chairs ist ein Programm, das bestehende Forschungsstärken international stärker vernetzt und sichtbar macht sowie die Internationalisierung der Forschung auf hohem Niveau fördert. Bis zu acht Chairs werden aus Mitteln sog. der Universitätspauschale im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder über vier bis sieben Jahre gefördert. Sie werden primär in Wissenschaftsschwerpunkten und in vielversprechenden Potenzialbereichen eingerichtet. Zusätzlich werden drei Chairs im MARUM innerhalb des Exzellenzclusters "Der Ozeanboden – unerforschte Schnittstelle der Erde" besetzt.

Die Chairs gelten in ihrer jeweiligen Disziplin als herausragend und sind Brückenköpfe zu führenden Institutionen weltweit. Als "Visiting Chairs" werden sie regelmäßig über mehrere Jahre hinweg an der Universität Bremen anwesend sein und hier eine eigene Arbeitsgruppe aufbauen. Die U Bremen Excellence Chairs sind in die fachlichen Strukturen in Bremen eng eingebunden und können auch Promotionen betreuen. Die Auswahl von weiteren Chairs erfolgt im Herbst 2019. Ab 2020 können bis zu vier weitere Excellence Chairs ihre Arbeit an der Universität beginnen.

Prof. Dr. Petar Popovski ist nominiert für die Erforschung von Satellitentechnologien mit Fokus auf drahtlose Kommunikation. Sein U Bremen Excellence Chair bestht innerhalb der Cluster Initiative zu ‘Advancing Earth Observation Sciences’  (AEOS). Sein Gastgeber ist Prof. Dr. Armin Dekorsy.

Weitere Informationen zu den U Excellence Chairs

Project

The key objective of the joint project is to complement the research experience of the University of Bremen in designing baseband technologies for wireless communications with the outstanding expertise of Prof. Popovski in designing access protocols for wireless (satellite) networks. The research aims at a joint design of baseband and access technologies, which are needed for high performance networks of small satellites for the NewSpace area. A key research direction is the design and adaptation of wireless connectivity protocols by integration of data-driven approaches and tools from Machine Learning (ML). These tools will supplement the traditional statistical methods applied in communication engineering, towards robust parameter adjustments as well as novel, ML-inspired algorithms for signal design and protocol specification.  

Zuletzt aktualisiert am 28.10.2019 von Admin
AIT ieee tzi ith Fachbereich 1
© Arbeitsbereich Nachrichtentechnik - Universität BremenImpressum / Kontakt